Orchester

Das BON

Das BON besteht aus ca. 50 aktiven Musikern, die ihren Zuhörern ein sehr umfangreiches Repertoire von Klassik über traditionelle Blasmusik bis zur modernen Blasmusik bieten.  Für 16-jährige bis 99-jährige Musiker.

Die Proben finden donnerstags von 19.45 Uhr bis 22.00 Uhr im gelben BONhaus statt.

Leitender Dirigent 


Andreas Weil

Ab Januar 2015 stand unser Blasorchester vor einer wichtigen personellen Veränderung. Nach fast elfjähriger Dirigententätigkeit gab Musikdirektor Bernd Schneider seinen Dirigentenstab ab, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Der neue Dirigent heißt Andeas Weil. Er ist in Nidderau bekannt und hauptberuflich Posaunist des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz. Weil erteilt zudem seit mehr als 15 Jahren Unterricht an der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden. 

Weil studierte Posaune an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Reinhard Nietert, dem Soloposaunisten der Oper Frankfurt, und absolvierte anschließend ein Aufbaustudium bei dem Solopsaunisten des BR, Thomas Horch, an der Musikhochschule in München. Zahlreiche Meisterkurse wie z.B. bei Christian Lindberg, Jonas Bylund, Wolfram Arndt, Erik van Lier oder Jacques Mauger haben seine Ausbildung bereichert.

Seit Juni 2003 ist er als Soloposaunist beim Landespolizeiorchester in Mainz angestellt und wird als Aushilfe regelmäßig an die Oper Frankfurt und das Staatstheater Darmstadt engagiert. Musicalproduktionen führten ihn an das Staatstheater Wiesbaden, Pfalztheater Kaiserslautern, dem English Theatre Frankfurt und an die Burgfestspiele Bad Vilbel.
Er selbst sagt: „Das BON deckt eine große Breite an verschiedenen Auftritten ab. Genau diese Bandbreite decke ich durch meine Ausbildung und Erfahrung ab und ich bin überzeugt, dass ich vor allem im Jazz/Popular und Unterhaltungsbreich neue Akzente setzen kann”.

Dirigent a.D.:

Seit Beginn des Jahres 2004 war mit Bernd Schneider ein Profimusiker Dirigent des Stammorchesters des Blasorchester Nidderau e.V. (BON). Seinen letzten Auftritt am 22.12.2014 mit dem Stammorchester dirigiert er mit einem Lächeln im Gesicht. Sein Dirigat der Petersburger Schlittenfahrt ist so mitreißend, dass einige Zuhörer vorzeitig klatschen, sich dann jedoch schnell korrigieren und innehalten. Das BON war froh und stolz, einen solch qualifizierten Dirigenten für 11 Jahre gewonnen zu haben.

Brass-Ensemble BONbrass

Dirigent: Dr. Lothar Schmidt

Blechblasinstrumente werden in der Regel aus Messingblech hergestellt. Der englische Ausdruck für Messingblech lautet Brass; dies ist der Grund, warum viele renommierte Blechbäser-Ensembles die Endung … Brass tragen. Canadian Brass, German Brass und Harmonic Brass sind wohl die bekanntesten.

Einige Musiker des Blasorchesters haben sich zusammen gefunden, um in wechselnder Besetzung mit Trompete, Posaune, Horn und Tuba diesen Vorbildern nachzueifern. Es sollen Werke aus allen Stilrichtungen (Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, Moderne und Jazz) erarbeitet werden.

Werke von z.B. Bach, Teleman, Händel, Gabrieli, Vivaldi, Purcell wurden schon bei einigen Anlässen vorgetragen. Zu nennen sind musikalische Gestaltungen von Gottesdiensten, Hochzeiten und Weihnachtsmärkten. Die Musiker haben sich vorgenommen, weitere anspruchsvolle Werke einzustudieren, mit dem Ziel, Konzerte mit festlicher Bläsermusik gestalten zu können.

Volksmusik-Ensemble, BONmusikanten

Dirigent: Hans Atamaniuk

Die BONmusikanten sind eine variable Besetzung von 10-12 Musikern des Stammorchesters.
Sie haben sich der Pflege traditioneller Blasmusik aus dem Egerland verschrieben und spielen alte und bekannte Weisen aus Böhmen ebenso wie neue Arrangements junger Egerländer Komponisten.
Das Orchester möchte den Zuhörern ihre Blasmusik „pur“, ohne Verstärkeranlage bieten und zeigen.

Geschichte des BONs

Das Blasorchester Nidderau e.V. (BON) wurde im April 1999 gegründet. Bereits seit dem ersten „Geburtstag“ des BON in 2000 findet jedes Jahr im Mai unser Jahreskonzert statt.

Aus den anfänglichen 16 Gründungsmitgliedern sind inzwischen über 190 Mitglieder und ein ziemlich komplexes „Netzwerk“ geworden. Mittlerweile besteht der Verein aus einem dreistufigen Orchesterangebot. Um der Jugend den Einstieg ins Orchesterleben zu erleichtern, wurde erst das Schülerorchester BONbons und später für Neuanfänger das Schülerorchester BONbinis gegründet.

Ausschüsse, ganz besonders der Jugendausschuss und der Musikausschuss, erleichtern dem Vorstand die Arbeit. Aus dem Stammorchester haben sich mit der Zeit noch zwei weitere kleinere Gruppen entwickelt. Für die typische Egerländermusik haben sich die BONmusikanten gefunden. Für kirchliche Anlässe, Weihnachtsmärkte und kleinere Festlichkeiten innerhalb des Vereins haben sich BONbrass (eine reine Blechbläsergruppe) bereits einen Namen gemacht. In vielen Arbeitsstunden wurde das Vereinsheim „BONhaus – Treffpunkt der Musik“ errichtet und konnte Mitte 2004 feierlich eröffnet werden, so dass alle Proben in diesem schönen Haus stattfinden.